Wie machen Sie Ideen zur Realität?

Erfahren Sie, warum sich ein modernes Innovations­management lohnt – und welche 6 Erfolgsfaktoren die nötigen Rahmen­bedingungen schaffen!

CHRISTIAN VOGL

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Innovationskraft mit realistischen Ressourcen steigern! 

Wer nicht innoviert, verliert!

Big Data, Smart Data, Data Analytics, KI, BI und Data Driven Marketing – der strategische Umgang mit großen Datenmengen wird zu einer tragenden Säule für den wirtschaftlichen Erfolg. 

DigiLabs und Innovation Bootcamps, firmeninterne Start-ups und Hochschul­kooperationen: Während die großen Global Player längst begonnen haben, ihr Kreativ­potenzial systematisch auszuschöpfen, zögern viele kleine und mittelständische Unternehmen, in ein modernes Innovations­management zu investieren.
Doch immer kürzere Produktlebens­zyklen, disruptive Geschäfts­modelle und der globale Wettbewerb zwingen Unternehmen, unabhängig von ihrer Branche und Größe, zum Umdenken. Trends zu antizipieren (und im besten Fall aktiv mitzugestalten) wird zum entscheidenden Erfolgsfaktor. Dabei geht es nicht nur um Ideenreichtum, sondern auch um die Fähigkeit, diese Ideen strategisch zu filtern, zu bewerten und schnell „auf die Straße“ zu bringen.
Alles, was Sie neben Ihren Datenschätzen dafür brauchen, sind ausgewählte Messzahlen (KPIs), smarte Algorithmen – und Experten, die aus den gewonnenen Informationen konkrete Erkenntnisse für das Marketing ableiten.
Um das Innovations­management „auf Neuzeit“ zu bringen, bedarf es der Öffnung traditioneller Innovations­prozesse. Gefragt ist kollektive Intelligenz als Gegenentwurf zu abgeschotteten Forschungs- und Entwicklungs­abteilungen. Modernes Innovations­management ist nicht auf die Ideen einzelner Mitarbeiter beschränkt, sondern betrifft das gesamte Unternehmen – mit Open-Innovation-Konzepten, neuen Netzwerken, neuen Methoden und einer neuen Unternehmens­kultur.
Doch beim datengetriebenen Marketing geht es um weit mehr als um das Sammeln von Daten: Um die Customer Journey besser zu verstehen, müssen Daten zusammengeführt, gefiltert und miteinander in Beziehung gesetzt werden.

Gerade kleine und mittelständische Unternehmen müssen gezielt in ihre Innovations­fähigkeit und die digitale Transformation investieren. Bleibt dies aus, könnten hunderte Unternehmen und tausende Arbeitnehmer ins Abseits rutschen, wenn sich die Wettbewerbs­bedingungen durch fortschreitende Digitalisierung und neue Wettbewerber verändern.

Gerade kleine und mittelständische Unternehmen müssen gezielt in ihre Innovations­fähigkeit und die digitale Transformation investieren.

6 Erfolgsfaktoren im Innovationsmanagement

6 Erfolgsfaktoren im Innovations­management

Kreativität ist nur der Anfang. Ein erfolgreiches Innovations­management schafft Rahmen­bedingungen, die die Mitarbeiter befähigen, unternehmerisch zu denken und Ideen, Wissen und Technologien in marktrelevante Innovationen zu verwandeln. Wir laden Sie ein zu einem Blick hinter die Kulissen: Mehr über die 6 relevanten Erfolgsfaktoren und wie wir bei netzwerk P Innovation­smanagement realisieren, erfahren Sie in unserem Whitepaper!

Sie interessieren sich für effizientes Innovations­management und möchten unseren ganzheitlichen Ansatz näher kennenlernen? Ich freue mich auf Sie!

Christian Vogl

+49 711 615544 155

Sie interessieren sich für effizientes Innovations­management und möchten unseren ganzheitlichen Ansatz näher kennenlernen?
Ich freue mich auf Sie!

Christian Vogl

Menü schließen