Ausgangssituation

Ausgangssituation

Unser Kunde, die Daimler Truck AG, hat es sich zum Ziel gesetzt, diesen Aufwand durch Ein­führung einer individuell program­mierten Software­lösung zu reduzieren und Prozesse gemäß den Konzern­vorgaben digital abzubilden. Dazu wurde ein grobes Anforderungs­profil für einen Pitch an mehrere Software­anbieter und Berater veranlasst.

„Eine gute Softwarelösung passt sich Ihren Prozessen an. Bestehende Abläufe müssen im Vorfeld aber hinterfragt werden, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.“
Manuel Kohler, netzwerk P GmbH

Ausgangssituation

Lösung

In den Pitch haben wir unsere Expertise in der Durchführung von internationalen Marketing­maß­nahmen einfließen lassen und zwei mögliche Lösungs­szenarien erstellt: zum einen die geforderte Individual­program­mierung und zum anderen das Customizing einer bestehenden Software­lösung auf die Prozesse und Vorgaben des Kunden sowie die Auswirkungen auf Umsetzungs­zeit, Kosten­rahmen, Update­fähigkeit usw. Mit unserer Kenntnis sowie durch Aufzeigen alternativer Lösungen konnten wir den Pitch gewinnen.

In einem ersten Workshop haben wir den bisherigen manuellen Plan­ungs­prozess bis ins Detail aufgerollt und besprochen. Daraus entstand unter anderem ein Konzept aus benötigten Daten­feldern, einer User Journey für die einzelnen Rollen, eine Workflow-­Definition über Abläufe. Aus dem Konzept leitete unser Scrum Master die einzelnen Aufgaben für unseren Software­entwicklungs­partner ab. In agiler Arbeits­weise erfolgte die Abstimmung um­gesetzter Aufgaben im Test­system. Unsere Digital­experten waren dabei stets die Schnitt­stelle, Kunden­anforderungen in Program­mier­anforder­ungen zu trans­formieren und technische Details für Marketin­gmanager verständlich zu machen. Zudem begleiteten wir den internationalen Roll-out der Softwarelösung von der Hand­buch­erstellung bis zu geführten Web­sessions zur Demon­stration der Software­funktionen und zur Klärung von Anwender­fragen. Auch weiterhin übernehmen wir den technischen Support und entwickeln aus den Nutzer­an­forderungen Konzepte und Features zur Weiter­entwicklung des Systems.

34
Märkte und ihre Marketingmanager
19
lokale Währungen zur Budgetplanung
11
Marketingkanäle
40
Marketinginstrumente verwaltet in einem Tool

Ausgangssituation

Resultat

Eine Software­lösung, die die individuellen Prozesse eines Konzern­kunden abbildet und eine effiziente Planung und Analyse von Marketing­maßnahmen ermöglicht, dabei eine zentrale Wissens­datenbank für alle Marketing­manager darstellt und eine internationale Zusammen­arbeit auf den aktuellsten Daten ermöglicht.

No items found.
No items found.

Interessiert? Ich freue mich auf Ihre Fragen und spannende Gespräche.

Manuel Kohler

Projekte

E-Mail schreiben

Von Big Data zu Smart Data

Wer seine Endkunden verstehen möchte, braucht Zeit, um Daten zu erheben, zu analysieren und in den richtigen Kontext zu setzen.

Details

Lokaler Handel smart digitalisiert

Digitale Verlängerungen müssen eingängig sein und für den Endanwender einen Mehrwert bieten.

Details

Effiziente Kundenansprache durch E-Mailings

LBBW-Neukunden der Mercedes Credit Card werden ab sofort per E-Mailing begrüßt und erhalten hierüber ihre vertragsrelevanten Informationen.

Details